Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Alles rund um neue Köder und Testberichte
Antworten
Benutzeravatar
Huibuh
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 02:11
Meine Gewässer: greifensee
Switzerland

Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Huibuh » So 29. Jul 2018, 21:31

Hallo zusammen

Da ich die Letzte Zeit nicht Fischen konnte war ich vermehrt in Netz unterwegs.
So bin ich auch immer wieder über die Gummis von Lieblingsköder und Spitze Haken gestolpert www.fischen.ch/shop/koeder/gummikoeder/ ... koeder-set

Wie sind eure Erfahrungen mit den Gummis und Haken?
Sind die wircklich so gut?
Wettermethode?
Welche farbe und Grösse geht am besten bei euch

Ich fische bis jetzt eigentlich nur Keitech Gummis 2"-5" und bin auch begeistert davon. Aber denn noch kann ne Alternative nicht schaden.
Zielfische sind Barsch und Hecht
Gewässer sind Greifensee, Pfäffikersee und selten mal Zürichsee immer vom Ufer

Petrie Heil Huibuh

Benutzeravatar
zweifelson
Beiträge: 28
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 19:57
Meine Gewässer: Glarner Seen und Bergbäche
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von zweifelson » Mo 30. Jul 2018, 07:09

Das würde mich auch mal intressieren... habe sie auch schon mehrfach gesehen und man könnte meinen es seien DIE gummis.

Gruss remo

Benutzeravatar
Michu1
Beiträge: 98
Registriert: Di 22. Feb 2011, 15:28
Meine Gewässer: Aare, Bielersee, Wohlensee, div. Berne Bäche
Wohnort: Bern

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Michu1 » Mo 30. Jul 2018, 07:41

Die Lieblingsköder sind gut und fangen Fisch, am besten mal selbst ausprobieren. Je mehr sie gefischt werden, desto mehr fangen sie.

Aber ob sie besser oder schlechter sind als andere Gummis ist Geschmacksache.

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 704
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Dural » Mo 30. Jul 2018, 08:08

Sind nur kopien vom "kauli" und hs shads. :roll:
Weitere kopien gibt es von fladen.

Die keitech gehören zu den besten gummis die es gibt, als alternative würde ich westin anschauen.
Der original Kauli entstand 2003, durch eine Weiterentwicklung des HS-Shads und wurde durch das Team der-angler, vertreten durch Jörg Strehlow, Sebastian Hänel und Jens Köller über die Jahre zum Kultköder an Elbe, Rhein, Kanälen und Talsperren. Ab 2010 kümmerte sich Sebastian Hänel um weitere Dekore und stieß die Entwicklung des 9cm Juniors, und 2012 des großen Bruders Megakauli an.
Zuletzt geändert von Dural am Mo 30. Jul 2018, 08:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 23
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Freezy » Mo 30. Jul 2018, 08:12

Haben wir eine Weile gefischt, gefallen mir persönlich aber nicht wirklich. Da gibts m.M.n. Weitaus bessere Alternativen mit weniger aggressivem Marketing als die LK. Die Jigköpfe sind wohl ganz in Ordnung, fischte mein Bootspartner eine Zeit lang. Hat er allerdings auch wieder aufgegeben wenn ich mich nicht täusche.

Gruss
Freezy

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Swordfish » Mo 30. Jul 2018, 09:07

Hi Huibuh

Ich durfte die Lieblingsköder als Test-Fischer mal in den Kanälen von London auf die Probe stellen. Da ich nur selten mit Gummi fische (bin überzeugter Hardbaiter :D ), habe ich wohl noch etwas weniger gefangen als versiertere Fischer, aber trotzdem: Mich haben sie nicht sonderlich überzeugt. Kollege nebenan hat mit seinen FishUps, Keitechs, OSPs und MegaBass Ködern bestimmt 3 mal mehr gefangen.

Ich finde es super gibts immer mal wieder Neuerungen (und den entsprechenden Hype) um ne bestimmte Marke/Köder und es macht auch Spass neue Dinge auszuprobieren. Aber Lieblingsköder wirds wohl nicht allzu lange geben - wie auch die DrunkBaits Serie.

Tight lines
Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4205
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Rolf » Mo 30. Jul 2018, 09:17

Gut und günstig, die Bielersee Egli und Hechte "stehen" darauf. Ich fische diese Köder, von Ivan pers. hergestellt, seit ein paar Jahren selber. Er hat auch die passenden Haken dazu, für mich passt es 8)

https://www.ivy-baits.ch/
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
zweifelson
Beiträge: 28
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 19:57
Meine Gewässer: Glarner Seen und Bergbäche
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von zweifelson » Mo 30. Jul 2018, 09:38

Rolf hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 09:17
Gut und günstig, die Bielersee Egli und Hechte "stehen" darauf. Ich fische diese Köder, von Ivan pers. hergestellt, seit ein paar Jahren selber. Er hat auch die passenden Haken dazu, für mich passt es 8)

https://www.ivy-baits.ch/
Auch ich fische die von ivan... kann ich nur bestätigen.
Junger sympatischer typ, den ich gerne unterstütze. Funktionieren auch wie beschrieben. Auch an menem gewässer.
Gruss

Benutzeravatar
Huibuh
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 02:11
Meine Gewässer: greifensee
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Huibuh » Mo 30. Jul 2018, 20:05

Vielen Dank für eure Antworten
Haben mich wohl vor unnötigen Ausgaben bewahrt

Die von westin sehen interessant aus und die Ivy sind sicher ne günstige Alternative zu Keitech da hat er sich ja mal stark drann Orientiert (ist nicht schlecht gemeint) werde ich bestimmt mal ausprobieren. Nur beim jigkopf bleib ich beim keitech tunkston.

Würde mich dennoch über weitere anregungen freuen. Ich will ja patrat sein wenn die Hitzewelle vorbei ist :D

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 704
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Dural » Di 31. Jul 2018, 10:46

Ich mag die keitech jigköpfe auch, auf 5-10cm gummis fische ich nur noch die. Bei fishspirit gibt es die für 6.90, und da kann man selbst preislich nicht mehr wirklich viel sagen.

Ach ja, schau noch unbedingt die sandra an, der gummi ist urralt gehört aber immer noch in die topliga!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 31. Jul 2018, 12:07

Ich fische div Farben von den Lieblingsköder.

Muss sagen, die bringen gut Fisch!! Und auf jeder Packung steht geschrieben für was sie einsetzbar sind.
Also Sonnen einfall und so und diese Angaben stimmen meiner Meinung nach 1:1...
Dem Material kann man also vertrauen!!

Sonnst fische ich Keirech und osp, habe aber noch viele andere Hersteller..vor allem Japaner..
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 186
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Erfahrungen mit "Lieblingsköder"

Beitrag von Beat » Di 31. Jul 2018, 12:53

LK sind ganz in Ordnung. Die Angaben auf den Packungen bzgl. Wetter erachte ich jetzt eher als nutzlos. Man kann sich daran orientieren, braucht es aber nicht. Da ist der Lauf schon eher relevant. Die Bewegungen/Vibrationen sind sicher ganz anders als z.B von einem Keitech ES, das kann unter Umständen den Vorteil bringen. Wie von Dural bereits gesagt, ist der LK eine 1:1 Kopie vom alten Kauli. Ich bevorzuge den ES jedoch meist, passt auch super zu den Keitech Jigs - welche für mich ganz Ordnung sind. Sandra ist sicher auch ein super Köder und auch der gute alte Orca, welcher ein bisschen in Vergessenheit geraten ist, darf bei mir nie fehlen. Ansonsten halt so das übliche: OSP, FishArrow, Big-Hammer, stink normale Twister, Kopyto....

Antworten

Zurück zu „Köder“