Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Fischen mit Leuten in eurer Nähe.
Antworten
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 8. Dez 2017, 12:12

Hallo

Ich weis, es ist noch etwas früh...
Aber der frühe Vogel fängt den Wurm!!

Wer von Euch fischt am Greifensee oder am Pfäffikersee gezielt auf Seeforellen??

Ich mache das am Greifensee ab dem 27.12, da vorher noch Familienfestivitäten am laufen sind...
Ich gehe vom Boot wie auch vom Land aus auf die Silberbarren los, am Pfäffi nur vom Land aus da das Boot fehlt und ich nicht bereit bin überteuerte Bootspreise zu zahlen...

Ich war auch schon Erfolgreich an beiden Seen!!
Am Pfäffikersee mit Hegene am Zapfen, das ging wunderbar und brachte bis Heute 6Seeforellen..
Leider alle untermasig bis 35cm... Ein Freund hatte aber zur gleichen Zeit 9stk die mäsig waren!!
Alles auf Hegen.

Am Greifensee mit Hegene,und Spirolino mit Wurm.
Da gabs auch mal mäsige Fische!!
Da habe ich vom Ufer aus Erfolg!!
Spirolino mit Wurm ist der Killer am rechten Platz!!
Meistens habe ich aber trotzdem noch eine Hegene drausen, man weis ja nie...
Ich probiere es auch immer wieder mit Gummis,Löffel,Spinner,Wobbler,ect...

Ein Freund und ich schleppen auch sehr oft auf die Silbernen, mit Perlmutspangen, mit Löffel, mit Wobbler,mit Köderfischsystemen, ect...
Nur hatten wir da bis Heute nur bescheidener Erfolg..
Einmal hatten wir eine sehr gute dran, die uns aber wider ausgestiegen ist... Sonnst nur Hecht um Hecht, dafür aber immer so 2-8stk bis 0.7- 1.25m
Meistens im Freiwasser so bei 3-8m.

Was habt ihr so für Methoden??
Wart ihr schon Erfolgreich an einem der Gewässer in den letzten Jahren??
Wie Tief würdet ihr die Köderschleppen an den Seeen??
Wäre Vertikal eine Idee an eine guten Platz??
Verbesserungsvorschläge??

Falls mal jemand lust hat es zu probieren...
Ich bin immer(fast) dabei!! Man(n) soll sich doch melden!!
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von primus » Fr 8. Dez 2017, 19:00

Wie machst du das mit Hegene auf Seefo? Auf Grund oder mit Zapfen und stopper? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen...

Vom Schleppen kann ich nur vom Vierwaldstättersee sprechen da ists anfangs Saison meist in der obsten Wasserschicht gut 0-2m ca.
Gruß und Petri

Manu

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 11. Dez 2017, 07:16

Habe da 2i Metoden.

Einmal mit Stopper um ihn auf einer gewissen Tiefe zuhalten.
Und das andere mal mit dem Websta-zapfen.
Der pendelt sich selbst ein wenn das Blei am Boden ist.

Kommt hald auf die Jahreszeit an wen was besser läuft.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 261
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Beat » Mo 11. Dez 2017, 12:47

Kenne deine Seen nicht. Kann dir nur vom Vierwaldstättersee sagen:

Eröffnung, wenn du sicher was fangen willst, nicht tiefer wie 2m. Wenn man Perlmut besitzt welches richtig läuft, dann ist das sicher der beste Köder für Seeforllen. Ansonsten sind die Löffel von Kupferschlepplöffel mMn die besten Blechlöffel überhaupt. Alles Grosse hatte ich im 4wald jedoch immer unten, so zwischen 20m und 80m in den Felchen- bzw. Saiblingschwärme. Wenn ich gezielt in den Saiblingschwärme fische, dann verwende ich Köfis um die 20cm am System oder Perlmut in der selben Grösse, so hängen sich nicht die ganze Zeit Saiblinge ein.

Frohe Festtage an alle und eine gute Eröffnung!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 13. Dez 2017, 12:20

Hei Beat
Leider ist der Greifensee ab 32.8m nur noch Schlamm..
Wir führen die Köder so bei 2-6m.
Mal schauen was am 27. so abgeht.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 15. Dez 2017, 12:45

Haha..
Habe gerade für denn 28. Mit paar Chatkollegen auf eine Seeforellenjagt abgemacht.

Mit Fondue mitten auf dem See...so zum Zmittag...

Also es ist nicht so das es uns kalt werden sollte, denn wir ruderen unsere Strecke ja zu 100%...
Aber die Idee war der Hammer!!
Evt gibt es zum Zvierei noch ein paar Würste auf dem Boot!!

Also falls jemand vorbei rudert... Es hätte evt sogar noch platz um sich anzuketten um was mit zu essen mit uns...
Einfach melden und geniessen!!
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 261
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Beat » Fr 15. Dez 2017, 13:16

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Fr 15. Dez 2017, 12:45
Haha..
Habe gerade für denn 28. Mit paar Chatkollegen auf eine Seeforellenjagt abgemacht.

Mit Fondue mitten auf dem See...so zum Zmittag...

Also es ist nicht so das es uns kalt werden sollte, denn wir ruderen unsere Strecke ja zu 100%...
Aber die Idee war der Hammer!!
Evt gibt es zum Zvierei noch ein paar Würste auf dem Boot!!

Also falls jemand vorbei rudert... Es hätte evt sogar noch platz um sich anzuketten um was mit zu essen mit uns...
Einfach melden und geniessen!!
Mfg
Hast du schon einmal ein Fondue auf dem See gemacht? Brauchst ein ziemlich starker Gaskochplatte, die trotz Wind noch genügend Wärme erzeugt um den Käse zu schmelzen... :wink: Mit dem Rechaud alleine hast du keine Chance. Habe vor X-Jahren an der Seefoeröffnung versucht ein Fondue zu machen, bin kläglich gescheitert. Mit der Kochplatt funktionierte dies dann aber relativ gut, braucht aber viel Zeit. Alternativ kann ich dir mein alljährliches Eröffnungsmittagsmenü sagen: Käsespätzli mit Speck und Zwiebeln - geht sehr schnell, ist warm und gut... :wink:

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 15. Dez 2017, 13:24

:lol: Ich nicht nein...

Aber einer der dabei ist hat eine eigen gebaute version gemacht mit Gasbrenner und so.
Bei ihnen hat es schon funktioniert..
Und sonnst machen wir mit dem fest gebrannten käse einfach käseschnitten...

Im Boot drin windet es ja nicht so stark, so fern das Pfännlein nicht übers boot ragt..
Aber bei sturm oder üblerem wind wird es wohl nix ja.
Oder wir gehen dan lieber vom Land aus.

Aber Käsespätzli wären auch der burner!! Mal schauene evt gibt es jetzt noch eine alternative. Mercy für den tip!!
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bock auf Seeforellen aus dem Greifen\Pfäffikersee??

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 8. Jan 2018, 12:07

So die gesammte Planung war für die Katze..

Es windete so stark das man doch etwas Lebensmüde sein musste um das Boot ein zuwassern....
Also liesen wir das...

Am 2.1 konnte ich mal etwas Uferweg klar machen in der Hoffnung es steigt eine schöne Sefo ein!! Aber es wurde nur ein fetter Hecht!!

Ich bin erst am 6.1 zum ersten mal aufs Boot gekommen...
Aber nicht für die Sefos, mehr wegen den Felchen waren wir da..
Und es hatte sich 1x gelohnt!!
Am 7.1 noch einmal...
Je eine Felche pro Tag..

Gester kam noch die Meldung...
Bei Fällanden sei eine 70er Seeforelle gefangen worden..
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Antworten

Zurück zu „Gemeinsames Fischen“