Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Hier kommen die Votings / Abstimmungen rein!
Antworten

Wählt zwischen dem Lachs und dem ökologischen Wasserkraftwerk entscheiden, was wäre eure Wahl?

Natur ist mir wichtiger. Eindeutig Lachs!
58
81%
Ohne Zweifel die Wasserkraftwerke, schliesslich brauche ich Strom!
14
19%
 
Abstimmungen insgesamt: 72

Benutzeravatar
neco
Beiträge: 41
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:52
Meine Gewässer: Zürichsee, Donau, Save

Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von neco » Mo 30. Nov 2015, 17:46

Hey Fischer Community!

In Anbetracht meiner Maturarbeit über die Wiederansiedlung des Lachses in die Schweiz habe ich mir die Frage gestellt ob die Wasserkraftwerke, die dem Lachs im Weg stehen, in der Gesellschaft einen höheren Wert haben als der Lachs. Ich nehme an, dass die Meisten von euch wohl eher für den Lachs sind, allerdings würde ich Ehrlichkeit sehr begrüssen, da man ja nicht vergessen darf, dass die Wasserkraftwerke einen beachtlichen Teil an Strom liefern. Stellt euch also die Frage: Der Lachs oder der ökologische Stromlieferant Wasserkraftwerk. Ich zähle auf eure Stimmen!

Vielen Dank!

Benutzeravatar
gmischol
Beiträge: 410
Registriert: So 10. Jun 2007, 14:59
Meine Gewässer: Areuse, Sense, Schwarzwasser, Emme, Aare, Oeschinensee
Wohnort: Schmitten FR
Kontaktdaten:

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von gmischol » Mo 30. Nov 2015, 20:30

Da liegt ja wohl der Hund begraben. Wasserkraft, zumindest so wie sie in der Schweiz betrieben wird, ist nun eindeutig nicht ökologisch. Das ist einfach Augenwischerei, die von den Umweltverbänden und der Stromlobby betrieben wird. Da bin ich insbesondere von den Umweltverbänden enttäuscht. Es ginge auf jeden Fall auch anders, so dass ökologisch zumindest ansatzweise erfüllt ist.
Jeder Mann braucht etwas Verrücktheit oder er wagt es nie, das Seil zu durchtrennen und frei zu sein. Alexis Sorbas

Benutzeravatar
neco
Beiträge: 41
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:52
Meine Gewässer: Zürichsee, Donau, Save

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von neco » Mo 30. Nov 2015, 20:50

@gmischmol Natürlich haben Wasserkraftwerke leider negative Folgen, aber nichtsdestotrotz liefern sie eine beachtliche Menge an Strom. Ich wäre froh in Bezug auf meine Arbeit, wenn Sie ihre Meinung bezüglich der Ökologie von WKW ausführlicher beschreiben könnten.

Danke!

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2682
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von Flümi » Mo 30. Nov 2015, 21:15

Sind die Schweizer überhaupt im richtigen Land, um sinnvoll an einer solchen Umfrage teilnehmen zu können?

Ich will ja auch irgendwann Lachse laichen sehen, aber damit ich das kann, müssen grösstenteils die Deutschen den Weg in den Rhein freimachen, oder?

Und nach kurzer Recherche:
Kraftwerk Birsfelden hat schon eine Fischtreppe
Kraftwerk Augst hat schon mehrere Fischtreppen
Kraftwerk Rhienfelden hat auch sowas wie ein Umgehungsflüsschen
Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt hat auch eine Fischtreppe
Rheinkraftwerk Säckingen hat auch eine Fischtreppe
Laufenburg hat schon 2 Fischtreppen
Albbruck-Dogern hat schon eine Fischtreppe
...

Ich habe zwar keine Ahnung, ob die alle etwas taugen, aber sie sind zumindest vorhanden, also ist der Weg theoretisch für einige Lachse schon offen, ausser wenn sie den Eingang nicht finden und aufgeben.

Oder geht es in der Umfrage darum, auf Flusskraftwerke komplett zu verzichten? Könnte man überhaupt noch die Rheinschifffahrt aufrecht erhalten, wenn man von heute auf morgen alle Kraftwerke und Staustufen von Bern bis in den Atlantik sprengen würde?
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Simu
Beiträge: 65
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 00:10
Meine Gewässer: Aare, lombach,lütschine,brienzersee
Wohnort: interlaken

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von Simu » Mo 30. Nov 2015, 21:29

In der schweiz ist es eigentlich so dass die kraftwerksbetreiber generieren müssen dass die fische auch aufsteigen können. Bei den alten und kleinen kraftwerken ist es aber so dass die jährlichen anwalts, gerichtskosten und bussen kleiner sind als die kosten für eine umgehungsstrecke oder anständige fischtreppe. Das dies über jahre so durchgeht finde ich zihmlich tragisch!

Benutzeravatar
neco
Beiträge: 41
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:52
Meine Gewässer: Zürichsee, Donau, Save

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von neco » Mo 30. Nov 2015, 22:36

Im Moment versperren noch 8 Französische WKW des Betreibers EDF dem Lachs den Weg in die Schweiz. In der Schweiz sind gemäss meherer Quellen alle relevanten WKW bereits mit einer Fischtreppe ausgerüstet. Mit der Abstimmung wollte ich nur eure Meinung wissen, ob die Rückkehr des Lachses für euch mehr Wert hat, als der Strom, der durch die WKW produziert wird.

Benutzeravatar
gmischol
Beiträge: 410
Registriert: So 10. Jun 2007, 14:59
Meine Gewässer: Areuse, Sense, Schwarzwasser, Emme, Aare, Oeschinensee
Wohnort: Schmitten FR
Kontaktdaten:

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von gmischol » Di 1. Dez 2015, 09:16

neco hat geschrieben:@gmischmol Natürlich haben Wasserkraftwerke leider negative Folgen, aber nichtsdestotrotz liefern sie eine beachtliche Menge an Strom. Ich wäre froh in Bezug auf meine Arbeit, wenn Sie ihre Meinung bezüglich der Ökologie von WKW ausführlicher beschreiben könnten.

Danke!
ich denke, wir dürfen uns hier auf dem Forum duzen.
Ökologisch bedeutet einerseits "die Ökologie betreffend" aber eben auch "so, dass die Ökologie nicht geschädigt wird"
Wir in der Schweiz haben zwar ein recht scharfes Gewässerschutzgesetz, das aber leider in vielen Teilen nicht umgesetzt wird. Da sind die Kantone massiv im Verzug, aber weder von Bundesebene noch von den Umweltschutzverbänden wird hier starker Druck zur Umsetzung gemacht.
Stichworte zur gestörten Ökologie sind: keine Wanderungen der Fische mehr, zu kleine Restwassermengen oder sogar ganz trocken gefallene Abschnitte, Sunk und Schwall, Stausseespülungen mit Vernichtung praktisch der ganzen Fauna auf langen Abschnitten, zTeil werden noch die letzten kleinen Gewässer für Minikraftwerke gestaut oder gefasst, obwohl diese Kraftwerke ohne Subventionen gar nie rentabel wären, etc. Es liegt sehr viel im Argen bei den Wasserkraftwerken. Im Moment sind die Strompreise im Keller und damit Investitionen für grosse Projekte auf Eis gelegt, aber das kann sich schnell wieder ändern. Und das Parlament spricht auch immer wieder von erneuerbarer und ökologischer Stromproduktion und sieht oder will die Auswirkungen auf die Ökologie nicht sehen, dank auch dem Lobbying.
Ich bin hier gar nicht stolz auf unsere Wasserkraft, auch wenn sie viel Strom liefert. In Österreich haben sie es fertig gebracht, noch viele Gewässer vor Kraftwerksprojekten zu schützen, auch wenn den Gemeinden dadurch viel Geld entgangen ist. Aber offensichtlich gibt es dort genügend einflussreiche Interessenverbände, die die Interessen der Natur (und auch Fischer) vehement vertreten. Und wer schon einmal an so einem Fluss fischen durfte, mit einen schönen Fischbestand (nein, nicht aus Besatz), weiss, was wir in der Schweiz alles vernichtet haben.
Und bezüglich Lachs gibt es neben dem Aufstieg eigentlich noch ein weiteres sehr wichtiges Thema: der Abstieg. Was nützt ein möglicher Aufstieg, wenn die Lachse bei ihrer Rückkehr ins Meer zu Hackfisch verarbeitet werden!

Gruss

Gaudenz
Jeder Mann braucht etwas Verrücktheit oder er wagt es nie, das Seil zu durchtrennen und frei zu sein. Alexis Sorbas

Benutzeravatar
til
Beiträge: 613
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von til » Di 1. Dez 2015, 09:46

Also ich habe nicht abgestimmt. Ich finde Wasserkraft auch wichtig. Aber die Kraftwerke sollten so gebaut werden, dass die Lachse in beiden Richtungen passieren können. Die meisten Fischtreppen sind leider ein Witz, weil der Lachs sie garnicht findet und/oder sie viel zu klein sind. Z.B. Birsfelden: die Fischtreppe ist auf der Seite recht weit weg von den Turbinen, der Lachs geht aber der Strömung nach und findet die Fischtreppe kaum. Man probiert dem neuerdings mit "Lockströmungen" beizukommen, wo man eine kleine Turbine einsetzt, deren Ausfluss dann genau beim Einstieg der Fischtreppe ist.
Ansonsten gibt es auf dem Gebiet der Kleinwasserkraftwerke eine interessante Entwicklung: Wasserwirbelkraftwerke (https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwirbelkraftwerk). die sind direkt von Fischen passierbar. (http://gwwk.ch/6-erfolgskontrolle-der-f ... -bis-2016/).
Es geht eigentlich nicht um Lachs oder Strom, sondern eher um 10% weniger Strom für 900% mehr Lachs (die %% sind jetzt einfach mal plakativ geschätzt).

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Sense, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Ecuador

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von Rolandus » Mi 1. Feb 2017, 11:55

ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 524
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von fisherofmen » Mi 1. Feb 2017, 12:10

Das neue Kraftwerk Rheinfelden ist vorbildlich. Wer mal zufälligerweise in der Nähe ist, sollte sich die Umgehungsgewässer einmal ansehen...
Ich denke mir, dass alte Kraftwerke und deren Gelände vollständig umgebaut werden müssten, damit die Fischwanderung wieder funktionieren würde.
Das Geld will aber niemand in die Hand nehmen...
fisherofmen

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Sense, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Ecuador

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von Rolandus » Mi 1. Feb 2017, 16:58

Es wird doch im Film gesagt, dass von den Steuern von jedem ein paar Rappen in einen Fonds bezahlt werden.
Ist das wohl in jedem Kanton der Fall?
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2004
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von astacus » Mi 1. Feb 2017, 21:24

Nein, die Abgabe zum Schutz von Gewässern und Fischen ist eine Bundesabgabe, die schweizweit einheitlich ist und durch den Bundesrat festgelegt wird. Sie beträgt aktuell 0.10 Rappen pro Kilowattstunde.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von Bad Ass Fisherman » So 5. Feb 2017, 16:42

Wenn man bedenkt, dass im Glatttal der Lachs mal der so genante 'Brotfisch' war.
Ist es eigentlich nur natürlich wenn man in wieder Ansidelt. Oder sogar Pflicht.
Die Gemeinde Schhwerzenbach hat den Lachs noch im Wappen.
Ich würde mich auf jedefall mega freuen wenn man in 10-15Jahren den selbst gefangenen Lachs aus der Glatt essen könnte.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
zweifelson
Beiträge: 28
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 19:57
Meine Gewässer: Glarner Seen und Bergbäche
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Voting: Lachs vs. Wasserkraftwerke

Beitrag von zweifelson » So 12. Aug 2018, 12:58

Deswegen wurde diese petition gestartet...

https://wanderfische.ch/de

Über eine unterschrift würde sich das ok freuen.

Gruss remo

Antworten

Zurück zu „Votings / Abstimmungen“