Bachrute Kl.3

Die Geräteecke für den Fliegenfischer.
Antworten
Benutzeravatar
genoni33
Beiträge: 400
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 15:40
Meine Gewässer: Sihl,Valle Maggia, Limmat, ZHSee, Bodensee
Wohnort: Zürich
Switzerland

Bachrute Kl.3

Beitrag von genoni33 » Sa 11. Aug 2012, 10:11

Hallo.

Da ich mit dem FliFi Virus infiziert wurde (viewtopic.php?f=20&t=15150), möchte ich eine neue Rute kaufen ;).
Momentan fische ich eine 9 Ft Kl.5 Loop Xact. Die Rolle hat AFTMA 5/6. Darauf hab ich eine 5er Schnur. Nun, die Rute ist mir erstens zu lang und sie lädt bei geringen Wurfweiten kaum auf. Ausserdem ist sie einbisschen zu Grob für meine Bachfischerei.
Ich habe gedacht ich nehme eine 7-7 1/2 Ft. Kl 3 Rute und Rolle. Allerdings möchte ich eine 4er Keulenschnur aufspulen, damit dich die Rute auch bei geringen Wurfweiten auflädt. Meine Xact behalte ich für das Hechtstreamern, Seefofischen und den Bergsee. Versteht mich nicht falsch, die Loop ist gut, nur ist sie zu lang und eher für grosse Wurfweiten gedacht, die ich im Bach nicht benötige ;).
Da ich gerade Geburtstag hatte, und einige "Batzen" geschenkt bekam, liegt das Budget sogar bei 500 Fr! Lohnt es sich eine Sage zu kaufen, oder gibt es auch billigere, vergleichbare Ruten? Oder anders gefragt; Zahlt man dafür dass Sage draufsteht oder für Qualität? Für ersteres bin ich nämlich nicht bereit.

Ich bin für jede Info dankbar. Mir ist klar, dass ich die Rute zuerst werfen muss, bevor ich sie kaufe, doch so entsteht mal ein Eindruck. In den Onlineshops von Brumann und Hebeisen habe ich nichts gefunden. Bei denen könnte ich allerdings eh kurz vorbeigehen, weil ich sowieso in Zürich wohne.
...Flyfishing...

Benutzeravatar
fibu
Beiträge: 60
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 23:18
Meine Gewässer: Glatt 219, Rhein, Wutach,Greifensee Zürichsee ,uvm

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von fibu » Sa 11. Aug 2012, 16:48

Hallo ,ev was für dich
http://www.hebeisen.ch/itemcard.php?aid ... o=91505132
ist aber eine 2teiler dafür bist du universeller (leichte Streamer und Nymphen)weis allerdings nicht ob die 25jahre Garantie noch gelten bei dem Preis.Ich fische das selbe modell in #5
Orvis baut sehr schöne und leichte Bachruten(Orvis.com)im speziellen die serie Superfine. :v:
Kontaktier doch mal Peter Beutler

http://www.fischbeutler.ch/so_erreichen_sie_uns.html

:up: hat manchmal gute Auslaufmodelle zu sehr guten Konditionen
Ich Fische seit 22 Jahren mit der Fliege und kann nur sagen dass eine Sage,Orvis ,Guideline usw. sicher ihren Preis hat
dafür bekommt man aber eine Rute die auch in 15-20Jahren noch freude bereitet.
Klar es gibt es auch gute günstige Produkte von div.Firmen,bezweifle allerdings dass diese in #3 erhältlich sind.
Besitze mittlerweile 12 Ruten (Sage und Orvis)von #0 , bis zur Tarponrod in #14 und habe noch nie eine beim Fischen geschrottet ausser einer Browning für ca 200.- ,diese allerdings gleich 3mal nacheinander und jedesmal wurde sie nur unter Protest des Händlers ersetzt :censored: hab sie dann einem Nachbarsjungen geschenkt und werde diese Marke meiden.
ansonsten frag doch mal in die Runde ev.liegt ja noch was feines bei jemandem im Keller rum und du kanst mal schauen wie sich sowas wirft.

Benutzeravatar
zuma
Beiträge: 347
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 16:25
Wohnort: am Wasser
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von zuma » Mo 13. Aug 2012, 09:07

Hoi Leo

Du bringst die Stärken und Schwächen zu Deiner Rutenwahl bestens auf den Punkt.
Für die Bachfischerei empfehle ich Dir ebenfalls eine Rute bis 7 Fuss. Der Kohlefasermarkt gibt hier jedoch nicht viel gescheites her und wenn, dann eher überteuert. In dieser Kürze kommen die Gespliessten ins Spiel. Diese haben genau dort die Stärken, wo Du sie suchst.
Sende mir eine PN und Du wirst fündig werden!

Beste Grüsse
Kurt
Gruss Kurt

(Bambus-&Trockenfliegenpurist)

Schweizer Angler

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von Schweizer Angler » Mo 13. Aug 2012, 11:18

es gibt schon gute und nicht allzuteure bachruten in kohle oder glasfaser. auf wunsch und wegen datenschutz sende ich dir auf anfrage gerne e-mail adressen wo du über deren erfahrung damit rückfragen kannst.

eine glasfaserrute ab stange die es weitgehend wenn nicht ganz mit gespliessten aufnehmen kann, ist die hardy stream. gibts aber nur im ausland;
http://www.ebay.co.uk/itm/Hardy-Stream- ... 519731b964

ich angle sie selbst hie und da und bin sehr zufrieden für die leichte bachfischerei


gruss

sa

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1519
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von Loup » Di 14. Aug 2012, 10:42

Falls du fündig geworden bist, stell es doch ins FF. So ein kurzer Wedel könnte ich mir auch noch vorstellen für die Bergbachfischerei. Muss aber nicht unbedingt im höheren Preissegment angesiedelt sein.
Gruss vom Murtensee
Loup

Schweizer Angler

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von Schweizer Angler » Di 14. Aug 2012, 19:50

sind aber meist im "höheren" segment, je nachdem was man als "höher" bezeichnet. ich habe zahlreiche solche "wedel" getestet und gefischt, mir ist bis heute noch nichts brauchbares "günstiges" (je nachdem was man als günstig erachtet) begegnet.

bachruten sind bei uns halt nach wie vor ein nischenprodukt, eigentlich interessant, da gerade die meisten unserer fischgewässer bäche sind und man mit 9 fuss aftma 6 meist die falsche wahl hat (....nehmen muss, je nach wissen und angebot des "fachhandels").
an den fliegenfischerkursen die ich selbst gebe sind die schüler jedenfalls überrascht und überzeugt, was eine so "kleine" bachrute alles kann, ja hie und da sogar eine 50èr barbe /alet problemlos fangen und drillen.
gruss

sa
Zuletzt geändert von Schweizer Angler am Mi 15. Aug 2012, 04:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Würmlibader
Beiträge: 803
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 22:11
Meine Gewässer: Bielersee, Thunersee, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Ittigen/BE
Switzerland

Re: Bachrute Kl.3

Beitrag von Würmlibader » Di 14. Aug 2012, 21:15

meine Bachrute Kl.3 wälzt sich jetzt grad auf dem drehmotor, damit der epoxileim trocknen kann - testgeworfen wird morgen, ernstfall ist fürs weekend geplant :D
Regel 1: nicht fischen zu gehen, ist immer die FALSCHE Entscheidung...!

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör zum Fliegenfischen“