Bootsrutenhalter

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Antworten
Benutzeravatar
Dark Coyote
Beiträge: 51
Registriert: Di 1. Jul 2008, 11:06
Wohnort: Möhlin

Bootsrutenhalter

Beitrag von Dark Coyote » Mo 16. Jul 2018, 09:51

Hallo Zusammen,

ich hab mir ein neues Boo,t ein Hensa Variant, gekauft und vor 2 Wochen wurde es eingewässert! Jetzt muss ich das Boot auch entsprechend ausrüsten mit Echolot und Rutenhalter damit ich so richtig auf dem Rhein angreifen kann! :lol:

Meine Erfahrung mit Bootsrutenhalter ist bis jetzt nicht wirklich gut und deshalb frage ich bei Euch einmal nach, ob Ihr mir eine Empfehlung geben könnt? Möglichkeit von fester Montage ist möglich aber ich würde auch gerne wissen, ob jemand Erfahrungen hat bei mobilen Rutenhalter?

https://www.askari.ch/perca-schlepprute ... 84556.html

So etwas könnte ich mir grundsätzlich auch vorstellen wobei ich mit Aksari bis jetzt nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht habe. Leider sterben bei uns in der Region durch das ganze Online Geschäft immer wie mehr Fischerläden! :oops:

Echolot hab ich mir mal das humminbird helix 9 mal ausgesucht ich denke das ist genau das richtige! :lol:

Ich danke Euch schon im Voraus für Eure Hilfe und wünsche einen guten Start in den Montag!

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 213
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Rutenhalter » Mo 16. Jul 2018, 11:55

Hatte solche Kunststoff auch schon. Halten knapp zwei Jahre.
Wenn etwas robustes willst sind diese top.
https://bernhard-fishing.ch/bootsrutenhalter-down-east

Kostet halt etwas, aber halten ein Leben lang

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 208
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Beat » Mo 16. Jul 2018, 14:22

Ich würde Rutenhalter auf dem Boot immer fix verschrauben.

Empfehlen würde kann ich etwas in diese Richtung:



Wichtig ist, dass alles aus Edelstahl ist. Meine sind seit knapp 20 Jahren auf dem Boot und sind in einem einwandfreien Zustand.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 16. Jul 2018, 17:01

Also Beats Ratschlag kann ich nur zustimmen!!

Bei einem Kollegen haben wir vor kuzem alles gewechselt was Plastikhalterungen waren.

Grund:
Mehr mal beim schleiken einen satten Biss gehabt und weg war die Halterung... Also entwender gebrochen oder aus gerissen..
Die werden spröde mit der Zeit und so nach ca.2Jahren haust du sie in die Tonne..

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
daniel74fischen
Beiträge: 134
Registriert: Do 27. Mär 2008, 12:40
Meine Gewässer: Sitter, Gübsensee, Binnenkanal, Bodensee, Irland
Wohnort: Herisau
Switzerland

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von daniel74fischen » Mo 16. Jul 2018, 21:46

Ich verwende seit Jahren die Orca von Scotty.
http://scotty.com/product-category/fish ... rodholder/
Sie sind zwar auch aus Kunststoff, jedoch nicht so billiges Zeugs.
Es gibt verschiedene Montagemöglichkeiten und die Entnahme der Rute aus dem Halter funktioniert super. Ist aber eher gedacht für schwerere Ruten. Z. B. Fürs

Gruss
Daniel

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2682
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Flümi » Sa 21. Jul 2018, 15:39

Rutenhalter hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 11:55
Hatte solche Kunststoff auch schon. Halten knapp zwei Jahre.
Wenn etwas robustes willst sind diese top.
https://bernhard-fishing.ch/bootsrutenhalter-down-east

Kostet halt etwas, aber halten ein Leben lang
Ich mag diese. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten kann man bei Down-East die Rute "seitwärts" rausziehen. Habe mir 6stk davon besorgt, 2 silbrige occasion und 4stk schwarz Pulverbeschichtete direkt beim Hersteller:
http://down-east.com/downeast/

Einfach drauf achten, dass man die stabileren "Salty" nimmt, nicht die normalen für kleine Fische. Im Rhein muss man ja mit Hecht und Wels rechnen. Ausserdem haben die Salty 2 Klammern, nicht nur 1. Das verteilt besser den Druck. Ausserdem kann man auch solche mit Halterungen kaufen, die zum anschrauben sind.

Einfach kein Billigzeug für 10-30 Stutz kaufen. Damit hat man nur Ärger, Verluste usw. Es ist ja nicht nur der Rutenhalter, der schlimmstenfalls verloren geht, sondern auch Rute, Rolle, Schnur und Köder :lol:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Bastler
Beiträge: 197
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 22:54
Meine Gewässer: Rhein, Ergolz, Elsass
Danksagung erhalten: 6 Mal
Italy

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Bastler » So 22. Jul 2018, 22:51

Hallo zusammen, kann mich Rutenhalter und Flümi nur anschliessen. Habe diese Halter vor zig Jahren, das erste mal auf dem Rhein im Einsatz gesehen. Tadellos :!:

Benutzeravatar
Dark Coyote
Beiträge: 51
Registriert: Di 1. Jul 2008, 11:06
Wohnort: Möhlin

Re: Bootsrutenhalter

Beitrag von Dark Coyote » Mi 25. Jul 2018, 13:53

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!

Ich werde mir die sehr stabilen Halterungen, die Ihr mir empfohlen habt bestellen. Ja es ist so, dass wir am Rhein extrem viele Welse haben und die können Grössen von über 2 Meter locker übertreffen. Auch wurden dieses Jahr schon einige Zander um 1 Meter herum gefangen. Das grösste Problem ist, dass jetzt die Schwarzmeergrundel auch bei uns angelangt ist, war sie doch bis anhin nur bis Rheinfelden anzutreffen. Mal schauen der Zander hätte diese Viecher ja eigentlich gerne, hoffen wir mal das der Bestand an Zander dadurch weiter wächst. :oops:

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“