Bodensee Hecht

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
MichaB
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:01
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Bodensee Hecht

Beitrag von MichaB » Mo 14. Mai 2018, 12:01

Fangbericht 14.05.2018

Ort: Bodensee (CH-seite) Bottighofen vom Boot
Tiefe: 15.5m- direkt an der Kante
Köder: Gummifisch V-Tail in Naturfarben, Länge 11cm mit 18g Jigkopf
Zielfisch: war eigentlich Barsch
Fang: Hecht, 60cm
Technik: aktives Spinnfischen am Gewässergrund vom flachen 3m über die Kante bis 18.5m /innerhalb von 24m
Biss: kaum spürbar am Ende der Absinkphase
Drill: Hechttypisch, kurzer starker Kampf mit Kopfschlägen dann war er erschöpft

PS: sorry für das schlechte Bild. War so gar nicht auf ein Bild vorbereitet

VG Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 511
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Switzerland

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von fisherofmen » Mo 14. Mai 2018, 12:20

Petri zum schönen Beifang :mrgreen:

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 310
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Switzerland

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von Swordfish » Mo 14. Mai 2018, 17:19

MichaB hat geschrieben:
Mo 14. Mai 2018, 12:01
Köder: Gummifisch V-Tail in Naturfarben, Länge 11cm mit 18g Jigkopf
Zielfisch: war eigentlich Barsch
Endlich auch mal wieder einer, der vernünftige Ködergrössen einsetzt auf Barsch. Habe manchmal das Gefühl ich sei noch der letzte Mohikaner der nie kleiner als 7.5cm geht :lol:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
MichaB
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:01
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von MichaB » Mo 14. Mai 2018, 18:27

Grüsse dich
Ja das gefühl kenn ich. Habe schon einige mit mini ködern gesehen wenn es auf barsch geht. Die sollten mal wissen, das sogar mittlere barsche sich ein 12cm gummi einverleiben können.
Ich denke die meisten finden die fische nicht und denken dann der köder ist zu gross weil nichts beisst.
Ausserdem kann man mit grösseren gummis ne gewisse selektion betreiben. Ich will ja grosse Fische und die wollen auch ordentliche mahlzeiten....

Thx ät fisherofmen

Viele Grüsse

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 310
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Switzerland

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von Swordfish » Di 15. Mai 2018, 08:56

MichaB hat geschrieben:
Mo 14. Mai 2018, 18:27
Ich denke die meisten finden die fische nicht und denken dann der köder ist zu gross weil nichts beisst.
Ausserdem kann man mit grösseren gummis ne gewisse selektion betreiben. Ich will ja grosse Fische und die wollen auch ordentliche mahlzeiten....
:v: :v: :v:

Auch eine beliebte Ausrede: Grosse Fische gehen auch auf kleine Köder. Das stimmt - ist aber schlussendlich nur eine Ausrede nicht selektiv auf grosse Fische zu gehen und sich dann 'aufzuregen' wenn man nur kleine Fische fängt. Aber eben, jedem das Seine und mir die Grossen :lol:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Switzerland

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von Tinca » Di 15. Mai 2018, 10:43

Ordentliche Barsche nehmen auch erstaunlich grosse Köder, das stimmt.
Bei grossen Ködern fällt es jedoch sehr schnell auch ins Beuteschema der Hechte, weshalb man dann am besten ein Stahlvorfach verwendet. Dieses schränkt die Fängigkeit jedoch wieder ein...
Darum verwende ich auf Barsche am liebsten kleine Köder, da ist das Risiko auf Hechte geringer.

Benutzeravatar
MichaB
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:01
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von MichaB » Di 15. Mai 2018, 17:00

Hallo zusammen,

Meinen Post bitte nicht als Kritik sehen. Jeder darf fischen wie er will, mit grossen oder kleinen Ködern das muss jeder für sich entscheiden.
Ich denke da hat auch jeder ein bischen seine eigenen Vorlieben. Ich meine wenn ich im flachen Wasser auf Barsche gehe dann fällt mein Köder wohl auch etwas kleiner aus, einfach damit er langsamer absinkt. Grosse Köder sind auch schwerer-keine Frage.
Ich glaube "Swordfish" und auch ich, wir beziehen uns auf das "allgemeine Angeln" am gleichen Gewässer auf die gleichen Zielfische und auf Angler welche die gleichen Bedingungen haben....

@Tinca: Geb ich Dir absolut recht. Hechte sind aber immer als Beifang einzurechnen, egal wie klein der Köder ist. Hechte beissen auch mal auf ne gebundene Hegene. Alles schon passiert.
Swordfish hat geschrieben:Aber eben, jedem das Seine und mir die Grossen :lol:
:v: :wink:

Greets ät all
Micha

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 310
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Switzerland

Re: Bodensee Hecht

Beitrag von Swordfish » Di 15. Mai 2018, 17:34

Schön zusammengefasst Micha und ich denke damit können wir die off-topic Diskussion auch wieder beenden und uns über den tollen Fangbericht freuen.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast