Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
combino

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von combino » Do 3. Sep 2009, 12:52

Petri zu den Bielersee- Schätzen

Besten Dank für den Bericht und die Pics :up:

Gruss Combino

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von gonefishing » Do 3. Sep 2009, 22:40

Super Bericht, so muss es sein!
Ein toller Tag mit Freunden auf dem See, und wo andere über einen bescheidenen Fang jammern, freut' man sich über jeden Fisch und zaubert noch ein feines z'Nacht draus! :up:
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
walterone
Beiträge: 601
Registriert: Di 24. Okt 2006, 21:08
Meine Gewässer: südosten des neuenburgersees
Wohnort: dreiseenland cudrefin
Switzerland

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von walterone » Fr 4. Sep 2009, 20:18

perfekt verwerter fang. petri dem fänger und ein kompliment in die küche
ein petri vom neuenburgersee

Benutzeravatar
ForellenFan
Beiträge: 50
Registriert: So 6. Jan 2008, 20:37
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Zugersee, Lauerzersee, Bäche im Kanton Schwyz / Uri
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von ForellenFan » Mo 21. Sep 2009, 21:51

@ AGurtner gaaanz ruhig....! :wink:

Ich denke dieses Thema wurde in diesem Forum schon einige mal besprochen. Und jeder Fischer wird wohl dazu eine eigene Meinung haben.

Möchte aber doch noch kurz folgendes zu deinem Input sagen: Ich fische oft und auch erfolgreich auf (grosse) Hechte. Ich wohne in einem Haushalt mit Total 3 Personen, eine davon isst gar keinen Fisch und die Andere sehr wenig. Was soll ich da mit einem 90er Hecht machen, da könnten wir ja 2 Wochen davon essen. :wink: Also lasse ich doch lieber diesen wieder schwimmen und nehme einen kleineren für mich nach Hause.

Jeder Fischer kann im Rahmen der Gesetze frei entscheiden was er mit einem gefangenen Fisch machen möchte.
Petri Heil!!

Rutenhalter ---> www.salmostar.ch

Benutzeravatar
ForellenFan
Beiträge: 50
Registriert: So 6. Jan 2008, 20:37
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Zugersee, Lauerzersee, Bäche im Kanton Schwyz / Uri
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von ForellenFan » Mo 21. Sep 2009, 21:54

jetzt war ich wohl mit dem Schreiben etwas zu langsam und der vorherige Beitrag wurde gelöscht...! :D :wink:
Petri Heil!!

Rutenhalter ---> www.salmostar.ch

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Ein Bombentag auf dem Bielersee...

Beitrag von Rolf » Di 22. Sep 2009, 16:54

ForellenFan hat geschrieben:Jeder Fischer kann im Rahmen der Gesetze frei entscheiden was er mit einem gefangenen Fisch machen möchte.

genau so ist es, Thanks ForellenFan :!:



@Gurtner,

Man kann immer versuchen aufzuklären - aber - der Ton macht die Musik :wink:



Petri Hügu zu eurem guten Fang

und .....................

vielen Dank für den super Beitrag :up:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“